Spendenübergabe des Abiturjahrgangs 2021 an das SOS-Kinderdorf

Eine sehr schöne Überraschung gab es an der Klosterschule vom Heiligen Grab am Dienstag, den 7. Dezember. Die Abiturientinnen und Abiturienten des zurückliegenden Jahrgangs spendeten der Aktion "Klosterschüler helfen SOS-Kinderdorfschülern" den Restbetrag ihrer Abiturfeierlichkeiten. Die Spende kommt dem SOS-Kinderdorf Schwarzwald in Sulzburg zugute.
Albert Waizenegger, Gründer und seit 33 Jahren Betreuer der Aktion, freute sich zusammen mit dem Schulleiter Dr. Tobias Vorbach und seinem Stellvertreter Christoph Ernst über die stattliche Spende, die Julia Mutschler und Fynn Ulrich (rechts im Bild) als Vertreter des Abiturjahrgangs überbrachten.
Üblicherweise wirbt die Gruppe beim Adventsbazar der Klosterschule um Spenden für das SOS-Kinderdorf. Da dieser in diesem Jahr abgesagt wurde, ist es ganz besonders schön, dass durch die Spende der Abiturientinnen und Abiturienten die fehlende Beträge ausgeglichen werden konnten. Auf diese Weise wird es auch in diesem Jahr an Heiligabend leuchtende Kinderaugen im SOS-Kinderdorf in Sulzburg geben, wenn es wieder Geschenke aus der Kurstadt geben wird, wie die SozialpädagogInnen vor Ort allen Beteiligten mitteilen ließen.
Albert Waizenegger dankte für diese vorbildliche Aktion und betonte zusammen mit dem Schulleiter, dass diese Aktion die grundlegenden Werte der Schule spiegle.
Text: Albert Waizenegger
technical image

SOS-Kinderdorf Campus-Newsletter

Sie möchten stets über die neuesten Angebote im Bildungsprogramm von SOS-Kinderdorf Campus erfahren? Dann abonnieren Sie direkt unseren Newsletter und bleiben Sie alle 6 Wochen bestens informiert.

Jetzt zum Newsletter anmelden