Bild1.png

Die SOS-Kinderdorf App – für Ihren digitalen Unterricht

Modular, differenziert, digital: Die neue SOS-Kinderdorf App sorgt für einen lebendigen, strukturierten Unterricht. Die SchülerInnen Ihrer Klassen können sich damit die Themen Familie, Leben im SOS-Kinderdorf, Kinderschutz und Kinderarmut auf spannende, abwechslungsreiche Weise erschließen. Die App zeichnet sich durch ihr modernes Design und die intuitive Bedienung aus. Die Augmented Reality-Elemente laden zugleich zum Entdecken und Staunen ein. Eine kreative App, welche die Motivation der SchülerInnen nachhaltig steigert!

Downloaden und starten: So geht’s zur SOS-Kinderdorf App

iOS Version
Android Version

Falls keine Tablets zur Verfügung stehen sollten, kann die App alternativ mit einer Emulator Lösung gestartet werden. Hierzu empfehlen wir für Mac und Windows das Programm BlueStacks, welches das Android Betriebssystem emuliert, weitere Informationen dazu erhalten Sie hier. Diese einfach installieren, die App herunterladen und starten.

Als Lehrer zunächst bitte die Admin Variante starten und dann noch über ein weiteres Gerät den Präsentator Modus aktivieren, um dann die Schüler mit ihren Endgeräten zuzuschalten.

Die Dauer der Unterrichtsstunde kann zwischen 45 und 90 Minuten gewählt werden.

Den Zugangscode senden wir Ihnen gerne zu, senden Sie uns bitte eine E-Mail an: campus@sos-kinderdorf.de oder rufen Sie uns an unter +49 89 12 606 105

Das Video zur SOS-Kinderdorf App

Informationen und Eindrücke zur neuen SOS-Kinderdorf App 

Inhalte

Ein SOS-Kinderdorf erkunden

Wie ist eigentlich ein SOS-Kinderdorf aufgebaut? Was verbirgt sich hinter den einzelnen Häusern? Und welche Angebote können die Menschen in einem Familienzentrum nutzen? Das und mehr erfahren die SchülerInnen schon direkt im Unterrichtseinstieg mit der App.

Thema „Familie“

Setzen Sie Ihren digitalen Unterricht mit einem interaktiven Brainstroming zum Thema Familie fort: Welche Begriffe fallen den SchülerInnen spontan dazu ein? Ihre Ideen und Assoziationen bilden die ideale Basis zum gemeinsamen Austausch über moderne Familienformen und die Wünsche, die jeder Einzelne damit verbindet. 

Thema „Leben im SOS-Kinderdorf“

Was ist, wenn ein Kind nicht in seiner Ursprungsfamilie leben kann? Wo findet es dann Geborgenheit in einer familienähnlichen Gemeinschaft? Per Comic lernen die SchülerInnen das Leben benachteiligter Kinder und Jugendlichen im SOS-Kinderdorf kennen. Dabei wurden die gezeichneten Hauptfiguren in das reale Szenario einer Kinderdorffamilie gestellt. Ihre SchülerInnen erfahren, wie ein Morgen in dieser Familie abläuft.

Thema „Kinderschutz“

In diesem Bereich können die SchülerInnen anhand einer realistischen Schulsituation einmal in die Berufsrolle eines Sozialpädagogen schlüpfen: Ein Schüler schwänzt immer häufiger die Schule – und der Schulsozialarbeiter spricht ihn darauf an.

  • Wie würden die SchülerInnen in Ihrer Rolle als Schulsozialarbeiter reagieren, wenn sie den wahren Grund für das Schwänzen erfahren?

  • Kann der vorgestellte Schüler in der dargestellten Notsituation in seiner Familie bleiben?

  • Welche Unterstützung kann SOS-Kinderdorf ihm und seiner Familie bieten?

Diese Fragestellungen können Sie mit den SchülerInnen anhand von interaktiven Multiple-Choice-Lösungen diskutieren – am Ende erfährt Ihre Klasse natürlich auch, wie es mit dem Schüler weiterging.

Thema „Kinderarmut

Wie wirkt es sich aus, wenn in einer Familie zwei Erwachsene verdienen und in einer anderen Familie nur einer? Anhand der Beispiele

  • Wohnen

  • Essen

  • Transport

  • Bildung

  • Urlaub

  • Kleidung

erkennen die SchülerInnen schnell, welche Bereiche am ehesten vernachlässigt werden, wenn die finanziellen Mittel dafür in einer Familie fehlen.