SOS-JuMa_campaign_16-17_SELECT-372.jpg

SOS-Kinderdorf in Niedersachsen und Bremen

In Niedersachsen und Bremen gibt es fünf Einrichtungen an vierzehn Standorten

SOS-Kinderdorf Wilhelmshaven-Friesland 
Diese Einrichtung unterstützt seit 1981 Kinder, Jugendliche und Familien mit und ohne Migrationshintergrund in der Region und bietet ihnen mit einer Erziehungsberatung in Form von Sozialpädagogischer Familienhilfe und Erziehungsbeistand, dem Familienzentrum Süd und zwei SOS-Secondhand-Filialen Hilfe in unterschiedlichen Lebenslagen.

SOS-Kinderdorf Bremen 
Das SOS-Kinderdorf kümmert sich mit verschiedenen Hilfen um Kinder, die nicht bei ihren Eltern leben können, um Jugendliche mit familiären Schwierigkeiten und Problemen in Schule und Ausbildung und um Familien, die Unterstützung im Alltag benötigen. Die vielfältigen Angebote reichen von Betreuten Wohnformen bis zu Frühen und Schulbezogenen Hilfen.

SOS-Kinderdorf Worpswede 
Hier finden Kinder seit über 50 Jahren Geborgenheit und ein familiäres Zuhause. Mit seinen sozialen Angeboten unterstützt das SOS-Kinderdorf Worpswede Kinder und Jugendliche, darunter auch unbegleiteten, minderjährigen Asylbewerber, in Lebensgemeinschaften, in KITA und Krippe, in der Beratung, offenen Angeboten und durch Flexible Hilfen.

SOS-Hof Bockum 
Erwachsenen Menschen mit Behinderung ein Zuhause zu bieten, wo sie sich wohlfühlen, und einen Arbeitsplatz, an dem sie gebraucht werden – das sind die wichtigsten Ziele von SOS-Hof Bockum. Seit nunmehr 30 Jahren unterstützt die Dorfgemeinschaft die soziale und berufliche Integration von Menschen mit Behinderung durch die Betreuung und Förderung in unterschiedlichen Wohnformen und die Arbeitsmöglichkeiten in einer Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) mit 100 Arbeitsplätzen.

SOS-Mütterzentrum Salzgitter
Ein Ort der Begegnung für Jung und Alt ist diese Einrichtung. Das SOS-Mütterzentrum Salzgitter bietet mit einem Mehrgenerationenhaus Beratung, Betreuung und Unterstützung. Das Herzstück ist die Caféstube, Dreh- und Angelpunkt für Begegnung und Aktivitäten. Im Mütterzentrum werden vielfältige Kurse angeboten. Darüber hinaus gibt es einen offenen Treff, offene Kinder- und Jugendbetreuung, berufsorientierte Angebote und Flexible Hilfen. 

Die Karte zu den SOS-Kinderdorf-Standorten in Niedersachsen und Bremen steht zum Download bereit.  

karte-bremen_niedersachsen.jpg